Wie organisieren sich Kantone und grossen Städte bezüglich IT? Welche Ziele werden mit der IT-Strategie verfolgt? Welche Aufgaben werden selbst erbracht und was von extern bezogen? Diese und weitere Fragen beantwortet diese CSPstudy. 11 Kantone und 3 Städte haben daran teilgenommen und zu den spannenden Resultaten im Rahmen der Interviews beigetragen. 

Auszug der Resultate

Alle Verwaltungen verfügen über eine IT-Strategie und sogar über eine eGov Strategie. Damit ist die Verwaltung weit über dem branchenübergreifenden Schnitt.

Über die Hälfte der IT-Leistungen werden bereits heute durch eine zentrale IT-Abteilung erbracht.

Erstaunliche Resultate hat der Bereich Projektportfolio-Management (PPM) zu Tage gebracht. So wird das Thema PPM kaum intensiv verfolgt und meist nur für die Budgetierung verwendet. Ein durchgängiges, übergreifendes Controlling der IT-Projekte während der Projektlaufzeit wird selten gemacht.

  • Die IT-Budgets in den Verwaltungen steigen weiterhin
  • Die Verwaltungen betreiben meist zentrale Rechenzentren
  • Eine Zusammenarbeit in der IT unter den Verwaltungen existiert nur beschränkt
  • Den Verwaltungen fehlen diverse Benchmarking-Informationen. Die zur Verfügung stehenden Daten sind oft nur schwer auf die eigene Situation adaptierbar

Wenn Sie sich für IT in der öffentlichen Verwaltung interessieren, dann bestellen Sie sich hier die vollständige Studie.

Jetzt bestellen