Aufschlussreiche Toolpräsentationen und spannende Gespräche – der 3. PPM-Praxistest war ein voller Erfolg

Mehr als 80 Personen kamen vergangenen Donnerstag im Hotel Crowne Plaza in Zürich zusammen, um am PPM-Praxistest der CSP teilzunehmen. 

Anhand ausgewählter, praxisbezogener Anwendungsfälle wurden 10 verschiedene Projektportfolio-Tools vorgestellt und durch die Teilnehmenden nach einem eigens von der CSP erarbeiteten Beurteilungsbogen bewertet. Dabei wurde der Umsetzung des „Management-Cockpits“ besondere Beachtung geschenkt. 

Abgerundet wurde der intensive Praxistest-Tag mit einem aufschlussreichen Impulsreferat von Patrick Lehner (Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, ZHAW) zum Thema „PPM Best Practices – Erkenntnisse aus Multiprojekt-Benchmarking-Studien der TU Berlin/ZHAW“ sowie einer Podiumsdiskussion. Rolf Busch, Vorsitzender der Geschäftsleitung der CSP, Marco Flury, Fachbereichsleiter Projekt und PP-Manager beim Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern, Simon Bürgi, Leiter Unternehmensentwicklung bei ewb (Energie Wasser Bern) sowie Cristian Schraner, CIO im Kantonsspital Baselland, teilten mit uns ihre persönlichen Praxiserfahrungen im Bereich Tool-Evaluation. Mit einem gemütlichen Apéro ging der spannende und produktive Tag schliesslich zu Ende. Vielen Dank allen Teilnehmenden und den CSP Mitarbeitenden für diesen gelungen Anlass. Der ausführliche Praxisbericht über Rückmeldungen und Bewertungen zu den verschiedenen PPM-Tools wird Ende Februar 2017 erscheinen.