Digitalisierung | Gestalten | Leistungen | 23. Juni 2021

Verfasst von: Tabea Wälchli
Sind Sie mit Ihren Stakeholdern digital?

Sind Sie mit Ihrer Aussenwelt, mit Ihren Kunden, Ihren Bürgern und Ihren Lieferanten schon digital verbunden? Drängt der Kunde dazu, den gesamten Geschäfts- resp. Verwaltungsverkehr mit Ihnen digital durchzuführen? Die aktuellen Systeme als auch verfügbare Basissysteme bieten ungeahntes Digitalisierungspotenzial, um mit der Aussenwelt als auch intern medienbruchfrei durchgehend online verbunden zu sein. Ihre Kunden, Ihre Bürger, Ihre Lieferanten und Sie selbst profitieren in ungeahnter Weise papierlos, zeitnah und jederzeit. Die Website war gestern. Heute ist ein personalisiertes Portal mit sicherer Personalidentifikation gefragt, in welcher sich der Kunde wiederfindet – mit all seinen Anforderungen, Fragen und Antworten, Bestellungen, Aufträgen, Lieferungen und Verbindlichkeiten.

Wie schaffen Sie das? Mit unserer bewährten Methode CSPdiroma – ein Tool, mit welchem Sie strukturiert Ihr Digitalisierungspotenzial identifizieren und freisetzen – optimiert nach Kosten und Nutzen, um Quick Wins zu realisieren. Sie verlängern Ihre Prozesse bis zum Kunden und Lieferanten ohne Medienbruch.

Wir sind lösungsorientiert

CSPdiroma steht für die Entwicklung Ihrer Digitalisierungsroadmap. Damit bieten wir Ihnen ein strukturiertes Vorgehensmodell und ein Werkzeug, mit welchem Ihre Fachteams mit unserer Hilfe relevante Digitalisierungsvorhaben identifizieren.

Das Mindset muss geändert werden – wir denken den Prozess end to end neu – vom Kunden zum Kunden.

Die Betroffenen werden zu Beteiligten: Wir zeigen auf, wie die Digitalisierung stufenweise erfolgt. In mehreren Workshops erarbeiten wir gemeinsam die Digitalisierungsroadmap mit Hilfe unseres Tools CSPdiroma. Das Tool ermittelt anhand wesentlicher Digitalisierungs­kriterien den Koeffizienten pro Vorhaben. Dabei gilt: Je höher der Koeffizient, umso eher nutzt die Umsetzung des Vorhabens den Kunden, dem Unternehmen und den Mitarbeitenden.

Wir orientieren uns an den fünf Digitalisierungsprinzipien nach der Talinn-Deklaration (Talinn-Deklaration) und ergänzen sie um zwei:

Aus Erfahrung wissen wir, dass viele Mitarbeiter darauf gewartet haben und motiviert teilnehmen, da alle über Smartdevices verfügen und die Vorteile des elektronischen Datenverkehrs kennen.

Wie wir vorgehen

Bei der Analyse der bestehenden Diitalisierungsangebote gehen wir folgendermassen vor:

Erster Schritt: Top Down-Ansatz

Wir prüfen gemeinsam, welche Digitalisierungsservices in Ihrer Branche, Ihrem Bereich und angeschlossenen Organisationen verfügbar sind:

  • Welche Digitalisierungsprodukte bieten Ihnen die marktführenden Softwarelieferanten wie Microsoft, Google etc. an?
  • Welche ungenutzten Digitalisierungsprodukte führen ihre Softwarelieferanten im Portfolio? Welche Digitalisierungsmassnahmen planen diese in Zukunft?
  • Welche Digitalisierungsprodukte sind in Ihrer Branche schon in Anwendung? Bietet eine Branchenverband Digitalisierungsprodukte an?
  • Ist ein Automatisierungstools wie z.B. RPA (Robotic Process Automation) Mittel der Wahl?
Zweiter Schritt: Integration

Wir prüfen gemeinsam, wie sich diese Digitalisierungsvorhaben in Ihren Prozessen integrieren lassen:

  • Standarddienste wie Kundenportal inkl. Benutzeridentifikation, eInvoicing, eBill, Workflow-Management, eVersand u.a. müssen nicht neu gedacht werden und sind oft einfach umsetzbar.
  • Die neuste Softwareversion Ihrer Lieferanten ist meist auf die Digitalisierung ausgerichtet und sind in Ihre Prozesse zu integrieren.
  • Allenfalls müssen die Prozesse neu definiert werden – eine Verlagerung von Routinetätigkeiten hin zur Bearbeitung von spezifischen Fachfällen wird die Folge sein.
Dritter Schritt: Miteinbezug

Wir beziehen Ihre Mitarbeitenden in die Digitalisierung der Unternehmung ein.

  • Wir bilden Fachteams entsprechend Ihrer Organisation / Kompetenzzentren.
  • Wir führen diese Fachteams in das Vorgehen / Werkzeug ein.
  • Wir moderieren die Fachteams und führen Sie durch das Tool CSPdiroma. Dabei
    • identifizieren Sie ihr Digitalisierungspotential
    • analysieren Sie Kosten (Finanzen, Ressourcen), Nutzen (Kundennutzen, interner Nutzen) sowie Imagegewinn
  • CSPdiroma stellt einen Kriterienkatalog zur Verfügung, anhand dessen
    • die identifizierten Vorhaben bewertet werden
    • die Umsetzung mit den budgetierten / vorhandenen Ressourcen abgeglichen werden
    • die Umsetzung nach Kosten / Nutzen priorisiert werden
  • Die Digitalisierungsroadmaps der einzelnen Fachteams werden in einer gewichteten Gesamt-Roadmap konsolidiert und entsprechend den berechneten Koeffizienten priorisiert
Vierter Schritt: Digitalisierungsroadmap

In einem Abschlussbericht werden die Digitalisierungsvorhaben entsprechend der Rangierung beschrieben und eine Roadmap zur Umsetzung der digitalen Vorhaben erstellt.

Unsere Kompetenzen

CSPdiroma ist aus Projekten mit der öffentlichen Verwaltung auf Landes- und Kommunalebene hervorgegangen. Wir haben gemeinsam mit dem Kunden wesentliche Digitalisierungsvorhaben identifiziert, priorisiert und begleiten die Umsetzung wirkungsvoller Kundenportale und Eliminierung von Medienbrüchen.

Wir sind für Sie da

Gerne zeigen wir Ihnen den Weg mit CSPdiroma zur Digitalisierung auf.

Melden Sie sich bei René Stock.

In einem ersten kostenlosen Beratungsgespräch loten wir gemeinsam die Möglichkeiten der Digitalisierung Ihres Unternehmens aus und erklären das Vorgehen mit CSPdiroma.