Leistungen | Organisation | Success Story | 2. Februar 2024

Das Gesundheitswesen und damit auch die ambulante Pflege sind aktuell grossen Veränderungen ausgesetzt. Die Spitex Mittleres und Oberes Toggenburg haben sich darum zusammengeschlossen und gehen gemeinsam gestärkt in die Zukunft. So können sie trotz Kostendruck und Fachkräftemangel der Bevölkerung ein komplettes Leistungsangebot anbieten.

Verfasst von: Ursula Berset

Die Spitex-Organisationen spielen angesichts des wachsenden Anteils älterer Menschen eine immer bedeutsamere Rolle im Gesundheitswesen. Doch mit dieser zunehmenden Verantwortung steigt auch der Druck, hochwertige Dienstleistungen trotz knapper Ressourcen anzubieten. 

Herausforderungen erkennen und aktiv angehen: Der Weg zu strategischem Wachstum 

Die Spitexvereine im Toggenburg haben erkannt, dass sie sich den anstehenden Herausforderungen aktiv stellen müssen. Die Suche nach Entwicklungsmöglichkeiten führte schnell zur Einsicht, dass nur durch strategisches Wachstum das gewünschte Leistungsangebot in Breite und Qualität realisiert werden kann. 

Die CSP begleitet den Weg zur Fusion: Von der Idee zur Umsetzung 

Christian Dolf, Principal, stand den Spitex-Organisationen und den Gemeinden im Toggenburg bei den Gesprächen über eine engere Zusammenarbeit von Anfang an beratend zur Seite. In kontinuierlichen Diskussionen wurden verschiedene Kooperationsmöglichkeiten ausgearbeitet und diskutiert. Im Sommer 2022 fassten die Spitex Mittleres und Oberes Toggenburg den Entschluss, den Schritt zur Fusion zu wagen, die per 1. Januar 2023 vollzogen wurde. 

Vielfältige Herausforderungen bei der Fusion: Von Prozessen bis zur Personalführung 

Die Fusion brachte zahlreiche Aufgaben mit sich.  

  • Prozesse mussten zusammengeführt und bereinigt werden, inkl. der dazugehörigen IT-Instrumente und Datenbanken.  
  • Die Aufbauorganisation war neu zu bestimmen; Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten entsprechend anzupassen.  
  • Reglemente und Verträge mussten neu aufgesetzt und rechtskonform unterbreitet werden.  
  • Und nicht zuletzt musste die Geschäftsleitung und der Vorstand neu besetzt werden. 

Ursula Berset, Senior Beraterin / Projektleiterin, hat den Vorstand der Spitex bei der Steuerung dieser Fusionsaufgaben unterstützt und in verschiedenen operativen Aufgaben entlastet. Sie hat dabei ein besonderes Augenmerk darauf gerichtet, dass die Kommunikation im Alltag nicht vergessen ging. Zudem hat sie die Geschäftsführerin in der Gestaltung des Veränderungsprozesses unterstützt und Workshops für die Mitarbeitenden durchgeführt. 

Fusion als Chance: Effizientere Dienstleistungen, gestärktes Leistungsangebot und zufriedene Mitarbeitende 

Nach Abschluss der Fusionsarbeiten zeigt sich, dass die Erwartungen erfüllt werden. Die zentralen und spezialisierten Dienstleistungen können zusammen besser und effizienter erbracht und das Leistungsangebot in der Region deutlich ausgebaut werden. Gemeinsam gelingt es besser, den betriebswirtschaftlichen Anforderungen an Transparenz und effizienten Mitteleinsatz zu begegnen und die notwendigen technischen Investitionen umzusetzen. Gerade mit Blick auf die Herausforderungen des Fachkräftemangels ist es für die Spitex wichtig, ein professionelles Leistungsangebot und eine solide Finanzierung zu haben. 

Überlegen auch Sie sich zu fusionieren oder planen eine grundlegende Organisationsentwicklung? Ursula Berset, Senior Beraterin / Projektleiterin und Christian Dolf, Principal, stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Die CSP hat uns die notwendige Struktur in dieses Projekt gebracht und mit ihrer Erfahrung vieles erleichtert.

Roland Walther
Präsident Spitex Toggenburg